Morning Pages (19)

Eine Reflektion “was schön war”.

Ein Wochenende, an welchem der Teenager am Ende sagt, dass es so schön war, dass es sich wie Ferien angefühlt hat. Wait, what?!

So waren drei Kinder und der Gefährte in der Wohnung mit den Katzen und es ging gut! Dazu muss man wissen, viel mehr als meine Kinder sind seine Kinder daran gewöhnt, dass der Kinderwunsch bestimmend ist für das, was passieren wird. Aber bei 6 Kindern im Haus ist das per Definition keine gute Idee, also galt es, klar zu sagen, dass meine Kinder schon einen Plan hatten, lange vorbereitet (League of Legends Meisterschaft) und dass anderes noch offen ist, wo neue Wünsche natürlich willkommen sind.

Ich weiß nicht, warum, aber alle konnten zusammenrücken und waren zufrieden. Selbst K3, die eine massive Enttäuschung erleben musste. Letztlich war das aber auch verschmerzbar.

Alle konnten mitsprechen aber akzeptierten Entscheidungen. Alle fanden selbst Kompromisse und alle wussten, dass, wenn sie am Abend mehrere Stunden der LoL-Championship zuschauen wollten, dass dann tagsüber Bewegung, Draußensein und bildschirmfrei angesagt war. Und sie organisierten sich diesen Ausgleich selbst und mehr, als ich gedacht hatte.

Sie räumten auf und dankten für schöne Vorbereitungen. Sie waren aufmerksam. – also ich weiß wirklich nicht, warum das so gut funktioniert hat, aber es war so und ich sollte es dankbar annehmen. Wäre halt schön zu wissen, was die richtigen Hebel waren, damit das wiederholbar ist.

20180126_200952.jpg

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s